Računovodstvo, IT rešitve in davčno svetovanje

Unija Smart Accounting d.o.o.
Tržaška cesta 515
1351 Brezovica pri Ljubljani
+386 1 360 20 00
+386 3 060 30 01

Kapucinski trg 11

4220 Škofja Loka

+386 4 506 04 00

Sončni Log 7

1370 Logatec

+386 1 360 20 47

Ljubljanska cesta 28

8000 Novo mesto

+386 1 360 20 26

Petrovče 256

3301 Petrovče

+386 3 424 43 11

Titova cesta 2a

2000 Maribor

+386 2 205 88 37

Rožna ulica 4

5280 Idrija

+386 5 777 55 00

Pristaniška ulica 8

6000 Koper

+386 5 777 40 10

+386 1 360 20 00

fb fb fb fb
3. februarja, 2017

VPDG – Erstmalige Übermittlung von Master File und Local File sowie des länderbezogenen Berichtes an die Finanzbehörden

Das Verrechnungspreisdokumentationsgesetz (VPDG) wurde am 1. August 2016 im Rahmen des EU-Abgabenänderungsgesetzes 2016 erlassen und gilt rückwirkend für Wirtschaftsjahre ab dem 1. Jänner 2016.
Bedeutung hat das Gesetz für multinationale Unternehmensgruppen, die im einfachsten Fall aus zwei Geschäftseinheiten (Gesellschaften oder Betriebsstätten) in unterschiedlichen Staaten bestehen und zur Aufstellung eines Konzernabschlusses verpflichtet sind. Je nach konsolidierter Umsatzhöhe ergeben sich unterschiedliche Dokumentations- und Meldeverpflichtungen für die oberste Muttergesellschaft, wenn diese in Österreich ansässig ist oder eine in Österreich ansässige Geschäftseinheit, die in die Verpflichtung einer obersten Muttergesellschaft eingetreten ist.

Für eine multinationale Unternehmensgruppe ist ein länderbezogener Bericht (Country-by-Country Report) zu erstellen, wenn der Gesamtumsatz in dem vorangegangenen Wirtschaftsjahr gemäß dem konsolidierten Abschluss mindestens 750 Millionen Euro beträgt. Der länderbezogene Bericht ist innerhalb von 12 Monaten nach dem letzten Tag des Wirtschaftsjahres dem zuständigen Finanzamt zu übermitteln.

Eine in Österreich ansässige Geschäftseinheit einer multinationalen Unternehmensgruppe hat ein Master File sowie ein Local File zu erstellen, wenn in den beiden vorangegangenen Wirtschaftsjahren die Umsatzerlöse den Betrag von 50 Millionen Euro überschritten haben. Das Master und das Local File sind ab dem Zeitpunkt der Abgabe der Erklärung zur Körperschaftsteuer bzw. der Steuererklärung bei Feststellung von Einkünften dem zuständigen Finanzamt auf dessen Ersuchen innerhalb von 30 Tagen zu übermitteln.

Das Master File besteht aus einer Verrechnungspreisdokumentation mit umfassenden Informationen zur gesamten Unternehmensgruppe und deckt insbesondere folgende Teilbereiche ab:

  • Organisationsaufbau der multinationalen Unternehmensgruppe
  • Beschreibung der Geschäftstätigkeit
  • Dokumentation der immateriellen Werte
  • Dokumentation der unternehmensgruppeninternen Finanztätigkeiten
  • Dokumentation der Finanzanlage- und Steuerpositionen

Das Local File umfasst spezielle Informationen zu Geschäftsvorfällen der jeweiligen Geschäftseinheit einer multinationalen Unternehmensgruppe und deckt insbesondere folgende Teilbereiche ab (Informationen zu Finanztransaktionen der Geschäftseinheit sowie zur Vergleichbarkeitsanalyse):

  • Beschreibung der inländischen Geschäftseinheit
  • Dokumentation der wesentlichen unternehmensgruppeninternen Geschäftsvorfälle
  • Finanzinformationen

Die gesamte Dokumentation ist in einer im Abgabenverfahren zugelassenen Amtssprache oder in englischer Sprache zu führen.